Sozialpraktikum

Im Rahmen der im Jahrgang 8 stattfindenden Ergänzungsstunden absolvieren etwa 50 Schülerinnen und Schüler zurzeit im Pflichtmodul “Sozial stark” ein so genanntes Sozialpraktikum. Das bedeutet für die Teilnehmer, dass sie nachweislich einmal in der Woche für mindestens zwei Stunden in einer sozialen Einrichtung einer Praktikumstätigkeit nachgehen.

Das Praktikum kann in verschiedenen sozialen Einrichtungen abgeleistet werden, z.B.:

  • Kindertagesstätten
  • Altenwohn- und Pflegeheime
  • Krankenhaus
  • OGS von Grundschulen
  • Jugendheime
  • Flüchtlingshilfe (neuerdings auch in Kooperation eines Projekts der Rotarier)
  • Sportvereine
  • Jugendfeuerwehr
  • Kirchliche Gruppen

Die Dauer des Praktikums erstreckt sich zunächst immer auf ein Schulhalbjahr.

Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.
Ok