Praktische Nachbarschaftshilfe beim Pilotprojekt "Taaldorp" in Oldenzaal

odenzaal1Am 1. und 2. April nahmen Schülerinnen und Schüler der Gesamtschule Gronau zum ersten Mal an einer mündlichen Kommunikationsprüfung, dem sogenannten Sprachendorf, in den Niederlanden teil. Die Schüler der Niederländischkurse aus dem Jahrgang 9 folgten damit einer Einladung unserer Partnerschule Twents Carmel College Lyceumstraat in Oldenzaal. Aufgabe unserer Schüler war es, vor Ort als Muttersprachler bei der Deutschprüfung zu attestieren. So schlüpften sie in die Rollen des Obers, der Verkäuferin im Bekleidungsgeschäft oder einer Kundenberaterin im Reisebüro. Die niederländischen Schüler des Twents Carmel College Lyceumstraat mussten dann bei ihren Austauschpartnern aus Gronau etwas zu Essen bestellen, Bekleidung kaufen, über mögliche Urlaubsziele sprechen aber auch über ihren Schulalltag Auskunft geben.

Die Prüfungsgespräche fanden in einem Klassenzimmer statt, das zuvor mit viel Liebe zum Detail und unter Einsatz von Requisiten zu einer möglichst authentischen Umgebung umgestaltet worden war. Auch wenn Anfangs auf beiden Seiten Nervosität herrschte, gelang es den deutschen Schülern rasch in die Rolle des Prüfers einzufinden und ihre niederländischen Altersgenossen bewältigten, die ihnen gestellten Sprechaufträge mit Bravour und stellten dabei fest, was sie alles schon in der Nachbarsprache konnten.

Mit dem Pilotprojekt Sprachendorf setzen die Fachschaft Deutsch des Twents Carmel College Lyceumstraat und die Fachschaft Niederländisch der Gesamtschule Gronau gemeinsam ein deutliches Zeichen: Sprache kommt von Sprechen, und die Beherrschung der jeweiligen Sprache des Nachbarn ermöglicht erst eine gelungene Kommunikation sowie kulturellen Austausch in der Euregio.

2

Die Idee Schülerinnen und Schüler der Gesamtschule Gronau als Prüfer einzusetzen ist ein weiterer Baustein im Auf- und Ausbau der 

Partnerschaft zwischen unserer Schule und dem Twents Carmel College Lyceumstraat in Oldenzaal. Bereits zuvor hatten beide Schülergruppen via E-Mail und selbstgebastelten Weihnachtskarten – in der jeweiligen Nachbarsprache - miteinander Kommuniziert.

Die Gesamtschule wird den Austausch mit dem Twents Carmel College intensivieren, sodass im nächsten Jahr unsere Niederländisch lernenden Schüler nicht nur erneut nach Oldenzaal reisen werden, sondern diesmal auch in ihrem eigenen Sprachendorf geprüft werden. – Die Fachschaft Niederländisch freut sich bereits auf einen Freundschaftsbesuch der Schüler aus Oldenzaal, der noch vor den Sommerferien stattfinden soll. Abschließend möchten wir uns ganz herzlich beim Förderverein der Gesamtschule Gronau bedanken, ohne dessen tatkräftige finanzielle Unterstützung dieses Projekt nicht realisierbar gewesen wäre.

(I. Wattieau, Vorsitzender der Fachschaft Niederländisch)

 

 

Oldenzaal

Tränengas-Schuss

Tränengas

Aktuelle Mitteilung - 02.04.2019

Wir möchten über den Vorfall am Dienstag, 02.04.2019 informieren:

Kurz vor Beginn der 1. Hofpause hat ein Schüler unserer Schule eine große Dummheit begangen. Es wurde eine Patrone mit Reizgas versprüht. Einige Schülerinnen und Schüler des Jahrgangs 9, die das Treppenhaus benutzten, klagten über tränende Augen und Atemwegsbeschwerden. Das Gebäude wurde umgehend geräumt, nach Rücksprache mit der Feuerwehr kam es zu einem Einsatz, um die Gefahrenlage einzuschätzen. Das Treppenhaus wurde entlüftet, die Schülerinnen und Schüler mit Beschwerden wurden ärztlich versorgt und anschließend in die Obhut ihrer Eltern übergeben. Es gab keine schwerwiegenden Verletzungen.
Die Polizei wurde zur weiteren Ermittlung eingeschaltet.
Der Unterricht für die Jahrgänge 5 bis 8 konnte uneingeschränkt erteilt werden, da die Gebäudeteile nicht betroffen waren. Es gab zu keiner Zeit eine gefährliche Situation für die Schülerinnen und Schüler, die Gefahrenlage konnte geordnet aufgelöst werden.

gez. Schulleitung

 

Patenschaft mit einer Steinbruchschule in Indien

Steinbruchschule

*** Anmeldung 2019/20 ***

Wir freuen uns auf DICH und deine Eltern! Komm gerne mit zur Anmeldung!

Liebe Eltern, liebe Erziehungsberechtigte,

Die Anmeldewoche ist von Montag, 18.02. bis Freitag, 22.02.2019.

In allen Schulen findet die Anmeldung in der gleichen Woche statt. Es werden in der Anmeldewoche alle Anmeldungen entgegengenommen. Es gibt die Zusage der Stadt, dass der Elternwunsch auf einen Platz an der Gesamtschule berücksichtigt werden soll. Das bedeutet, dass wir bei genügend Anmeldungen auch eine sechste Klasse einrichten dürfen.

In der Woche nach der Anmeldung erhalten die Eltern oder Erziehungsberechtigten die Benachrichtigung, ob das angemeldete Kind einen Platz bekommen hat.


Anmeldezeiten:

Montag - Dienstag 09.00 - 12.00  Uhr und 14.00 - 17.00 Uhr
Donnerstag  09.00 - 12.00 Uhr und 15.00 - 18.00 Uhr
Freitag 09.00 - 13.00 Uhr

Anmeldeformular: pdfAnmeldung Schuljahr 2019/20
Bitte auch den Anmeldeschein, die Geburtsurkunde (Stammbuch), das Halbjahreszeugnis und ein Foto mitbringen!

Vorlesewettbewerb

Hennes aus 6B vertritt unsere Schule auf der regionalen Ebene.

Vorlesewettbewerb

Informatik-Biber Wettbewerb 2018

Wir waren wieder dabei!

doc02638820190128113637 1

Bürgerstiftung unterstützt unsere Schule

Bürgerstiftung

Besuch im Advent

Besuch im Advent

TdoT 2018/19

TdoT

 

drk tdotTdoT

Tag der offenen Tür 2018/19

2018

Volkstrauertag

Volkstrauertag2

Berufsberatung der Arbeitsagentur jetzt regelmäßig in der Gesamtschule

Die für uns zuständige Berufsberaterin, Frau Grave von der Arbeitsagentur, ist jetzt regelmäßig zu Sprechtagen bei uns in der Schule, möglichst einmal im Monat.

Der erste Sprechtag fand bereits am Donnerstag, dem 04.10.2018 statt und wurde von den Schülerinnen und Schülern schon gut angenommen. Frau Grave ist für ihre Sprechtage immer im Neubau in Raum N 1.14 zu finden, das ist direkt hinter der Mediathek und damit für interessierte Schülerinnen und Schüler leicht zu erreichen, da sich deren Klassenräume auf demselben Flur befinden.

Die Möglichkeit zu Beratungsgesprächen mit Frau Grave ist natürlich nicht ausschließlich für Schülerinnen und Schüler gedacht, auch Eltern können diese Möglichkeit zusammen mit ihren Kindern gerne wahrnehmen.

Über Frau Grave ist es auch möglich, den Kontakt zu der für uns zuständigen Reha-Beraterin, Frau Benning, herzustellen. Dies ist sicherlich interessant bzw. erforderlich für Schülerinnen und Schüler mit einem anerkannten Unterstützungsbedarf, zunächst auch unabhängig vom etwaigen Förderschwerpunkt.

Frau Grave ist im ersten Halbjahr jeweils von 08.00 – 12.30 Uhr (Raum N 1.14) an folgenden Tagen bei uns in der Schule:

Mittwoch, 07.11.18 

Mittwoch, 12.12.18 

Mittwoch, 30.01.19 

Schülerinnen und Schüler können sich vorher (auch zusammen mit ihren Eltern) in einer Liste, die am Flurfenster neben dem Lehrerzimmer des Jahrgangs 9 im Neubau aushängt, anmelden. Aber auch nichtangemeldete Interessenten finden momentan sicherlich noch eine Beratungsmöglichkeit.

Unsere Schulkleidung ist da!!!

Bitte bis zum 19.10.2018 die Bestellungen an das in der E-Mail genannten Konto überweisen!

 

Nun ist es soweit und die Schülerinnen und Schüler können aus einem Angebot in einem Onlineshop verschiedene Artikel auswählen. Die Bestellung muss natürlich über Sie als Eltern oder Erziehungsberechtigtem SCHWARZerfolgen. Dies ist freiwillig und es besteht keinerlei Verpflichtung.

Es war uns als Fair-trade-Schule wichtig, dass die Produkte fair produziert und aus 100% Biobaumwolle gefertigt werden. Im Eingangsbereich der neuen Mensa können die Schülerinnen und Schüler sich ungefähr in 2 Wochen einige Beispielartikel in einer Vitrine ansehen.

Der Vorteil für unsere Schule:

Bei jedem bestellten Artikel geht 1 EUR zu gleichen Anteilen an unseren Förderverein und die Schülervertretung (SV), damit schulische Projekte unterstützt werden können. Mit dem folgenden Link können Sie bestellen:

 

468x60

 

 

Computer für 31st December W.M. School in Agona Swedru Ghana

Bei unserer Feier zur Zertifizierung als Fairtrade Schule vor den Sommerferien verkaufte die Fairtrade Gruppe „Faires“ Popcorn und „Faire“ Smoothies und sammelte bei den Gästen unserer Zertifizierungsfeier Spenden, um soziale Projekte unterstützen zu können. 165 Euro des gesammelten Geldes gingen über die Gronauerin Kristina Gerlach an die 31st December School in Agona Swedru in Ghana, an der sie bis Ende August einen entwicklungspolitischen Freiwilligendienst geleistet hat.

So konnte sie gemeineinsam mit dem I.C.T Lehrer (Fachlehrer Informatik) für die Schule drei Computer mit Zubehör kaufen, um endlich den Informatikunterricht nicht nur in der Theorie, sondern auch praktisch durchführen zu können.

Der übrige Betrag, der bei der Feier zusammenkam soll einen Grundstock bilden für weitere Aktionen für unser Engagement als Fairtrade-Schule.

So wollen wir versuchen gemeinsam mit der Steuerungsgruppe der Stadt Gronau, der viele „faire“ Einrichtungen  angehören, die Kinderarbeit in den Steinbrüchen Indiens zu bekämpfen, indem wir die Einrichtung von Schulklassen für die Kinder dort vor Ort finanziell unterstützen.

Ghana1  Ghana2  Ghana4 Ghana3   Ghana5

 

Stadtbaurat Vetter im Neubau der Gesamtschule

Besonderen Besuch erhielten in den letzten Tagen die Schüler der Gesamtschule Gronau. Der Stadtbaurat Frank Vetter und die Leiterin des Liegenschaftsamtes Andrea Winkler waren gekommen. Anlass: Der vierstöckige Neubau der Gesamtschule war pünktlich zu Schuljahresbeginn bezugsfertig geworden. Da wollte es sich der Stadtbaurat nicht nehmen lassen, die Schüler in ihren neuen Räumlichkeiten persönlich zu begrüßen. Fehlen durfte dabei natürlich auch nicht der Bauleiter Frank Krause.DSCN2377

Als Zuhörer waren in die große neue Mensa des Neubaus alle Schüler des Jahrgangs 9 gekommen, die als erste hier eingezogen sind, aber auch die Klassensprecher der Klassen aller anderen Jahrgänge und einige Lehrer. DSCN2382

Nicht ohne Stolz verkündete der Stadtbaurat, dass die Stadt zum ersten Mal eine Gesamtschule gebaut und dafür 13 Millionen Euro in die Hand genommen hat. Neben neuen Klassen- und Kursräumen bietet der Neubau zusätzliche Fachräume für Musik, Kunst, Informatik und die Naturwissenschaften. Ein Schmuckstück ist aber sicherlich auch die neue Mediathek, die den Schülern als zentraler Lese- und Arbeitsraum dienen soll.

Die Schulleiterin, Ursula Steuer, verwies darauf, dass die neue große Mensa zum ersten Mal als großer Versammlungs- und Veranstaltungsraum genutzt werde und verband dies mit der Hoffnung, dass die neue Mensa sich als Lebens- und Aktionsmittelpunkt der noch stets wachsenden Schule entwickele.

Die Schülerinnen und Schüler waren nicht unvorbereitet zu dem Treffen mit dem Stadtbaurat gekommen. Sie präsentierten dem Vertreter des Schulträgers auf Plakaten selbst erstellte Regeln für eine Nutzungsvereinbarung des neuen Gebäudes. Den Stadtbaurat erfreute, dass hier den Schülern Sauberkeit und Ordnung sowie ein respektvoller Umgang mit neuem Inventar und Materialien wichtig sind.

DSCN2387Auch wenn die Außenanlagen um das neue Gebäude noch nicht fertiggestellt sind, hatten die Gesamtschüler und das Kollegium schon das nächste Projekt im Blick: die Neugestaltung des Schulhofgeländes. Die Entwürfe der Schüler dazu, die als Ergebnis eines schulinternen Wettbewerbs zustande gekommen waren, hatte Frank Vetter schon vorher begutachten können.

Alle Beteiligten verabredeten sich auf ein neues Zusammentreffen in gut einem Jahr, um dann rückblickend zu überlegen, ob das neue Gebäude den Anforderungen und Erwartungen gerecht werden konnte oder es weitere Nachbesserungsvorschläge gibt.

Zum Abschluss durfte ein gemeinsames Foto des Schülerrates mit den Vertretern der Stadt in der neuen Mensa natürlich nicht fehlen.

 

 

WN

Unser Förderverein ist bei dm!

Liebe Eltern und Erziehungsberechtigte,

Vorstand Förderverein gewählt 2017 1

Liebe Schülerinnen und Schüler,

am 15.9 (Samstag) habt ihr die Möglichkeit für ein Projekt abzustimmen, das unser Förderverein als nächstes auf die Beine stellen soll. Dafür müsst ihr dm Drogerie Markt in der Ochtruper Straße besuchen.

Wir drücken allen Projekten die Daumen:)

Herzlich willkommen!

Wir begrüßen am 29.08.2018 (Mittwoch) um 9 Uhr in der Mensa ganz herzlich die neuen Fünftklässler!

Wir sind Fairtrade School

Zeitungsartikel2

Ehemalige Pestalozzischüler entlassen

Schulentlass2

Termine

Termine im März

28.03.2019
Girls&Boys Day im Jg. 7

Termine im April

04.04.2019
Pädagogische Konferenz
- unterrichtsfrei -

01.04 - 11.04.2019
Lerncheckphase 4

15.04 - 28.04.2019
Osterferien

Termine im Mai

01.05.2019
Feiertag

09.05.2019
Europatag

14.05.2019
Beratungstag
(verschoben vom 07.05)

20.05.2019
WPO/WP Info-Elternabend ab 18 Uhr für Jh.5/6

20.05 - 24.05.2019
Lerncheckphase 5
nur für den Jg. 8

27.05 - 06.06.2019
Lerncheckphase 5
Jg. 5, 6, 7 und 9

27.05 - 29.05.2019
Berufsfelderkundungstage im Jg. 8

Termine im Juni

04.06.2019
ERG/KaoA-Info-Elternabend ab 18:30 Uhr für Jh. 7

28.06.2019
DST Re-Test im Jh. 5, 1./2. Std.

 

Vorankündigung

23.09 - 04.10.2019 
2. Schülerbetriebspraktikum für Jh. 10

 

Förderverein

Informationen zum Förderverein der Gesamtschule Gronau finden Sie hier.

Mensa

Die Homepage unseres neuen Mensa-Programms Kitafino finden Sie hier.