Besuch im Partnerbetrieb

Reimer GmbH – CNC Metallzerspanung

Firmenbesuch2

Im Rahmen unserer Projekttage, mit denen der Tag der Offenen Tür vorbereitet wurde, haben sich Schüler unserer Schule auch mit einer Präsentation zum Thema "So bereiten wir uns auf den Beruf vor" beschäftigt. Ihr könnt sie euch immer noch im kleinen Flur zum Sanitätsraum anschauen.

Drei Schüler dieser Gruppe haben in diesem Zusammenhang unseren Partnerbetrieb, die Firma Reimer GmbH – CNC Metallzerspanung in der Marie-Curie-Straße besucht, um dort den Ausbildungsleiter, Herrn Liebrecht, zu interviewen.

Ausschnitte aus diesem Interview könnt ihr hier lesen:

Schüler: Was stellen Sie und Ihre Mitarbeiter hauptsächlich her?

Hr. Liebrecht: Wir stellen für verschiedene Industrien wie zum Beispiel: Windkraft-, Maschinenbau- und Lebensmittelindustrie Dreh- und Frästeile her.

Schüler: Wie viele Mitarbeiter arbeiten hier in diesem Betrieb?

Hr. Liebrecht: Zurzeit arbeiten etwa 35 Mitarbeiter hier, komplett mit der Verwaltung.

Schüler: Wie sind hier Ihre Arbeitszeiten?

Hr. Liebrecht: Wir arbeiten in der Regel im Zweischichtsystem, d.h. Früh- und Spätschicht von 6.00 Uhr bis 14.15 Uhr und von 14.00 Uhr bis 22.15 Uhr. Auszubildende arbeiten bei uns von 7.00 Uhr bis 15.15 Uhr.

Schüler: Welche Ausbildungsberufe gibt es bei Ihnen?

Hr. Liebrecht: Wir bilden hauptsächlich zum Zerspanungsmechaniker Fachrichtung Dreh- oder Frästechnik aus.

Schüler: Welche Voraussetzungen muss man dafür haben?

Hr. Liebrecht: Voraussetzung ist ein guter Hauptschulabschluss oder ein Realschulabschluss.

Schüler: Kann man bei Ihnen auch eine Betriebserkundung machen?

Hr. Liebrecht: Ja, das kann man machen, entweder im Zusammenhang mit einem Praktikum, einem Tagespraktikum oder mit der Schule auch als Klasse oder Gruppe.

Schüler: Kann man bei Ihnen auch ein Schülerpraktikum machen?

Hr. Liebrecht: Gerne

Schüler: Kann der Betrieb sich auch einmal in der Schule vorstellen?

Hr. Liebrecht: Ja das machen unsere Azubis, diese haben dafür einen extra Lehrgang besucht, um als Ausbildungsbotschafter mit Videos, Flyern und Werkstücken in die Klasse zu gehen und um über das Berufsbild des Zerspanungsmechanikers und unser Unternehmen die Schüler zu informieren.

Schüler: Welche Aufgaben haben die Auszubildenden?

Hr. Liebrecht: In der Probezeit wird bei uns im Betrieb zunächst mit handgeführten Werkzeugen gearbeitet, d.h. feilen, sägen bohren. Danach haben wir mehrere Projekte. Die Azubis stellen einen Flaschenöffner in Gitarrenform oder ein Reisemühlenspiel her, eigene Projekte der Azubis werden sofern möglich vorgezogen.

Ab dem zweiten Lehrjahr kommt das konventionelle Drehen und Fräsen dran. Dann werden mit den handgeführten Maschinen leichtere Bauteile produziert, und je nachdem wie weit der Auszubildende ist, dann später auch mit der CNC-Maschine.

Schüler: Kann man sie auch an den Berufsfelderkundungstagen besuchen?

Hr. Liebrecht: Ja natürlich. In Absprache mit der Schule wäre sogar in unserer Lehrwerkstatt die Durchführung eines kleinen Projektes möglich.

Schüler: Vielen Dank für das Gespräch und die Zeit, die Sie sich genommen haben.

 

Termine

Termine im Februar

08.02.2019
Zeugnisausgabe

16.-22.01.2019
Wintersportfahrt II Jg. 8

18.-22.02.2019
Anmeldewoche neuer Jg. 5

11.-22.02.2019
Lerncheckphase 3

25.-27.02.2019
Lerncheckphase 3 für Wintersportfahrer/in

28.02.2019
Schulkarneval

Termine im März

01.03.2019
Beweglicher Ferientag

04.03.2019
Rosenmontag

05.03.2019
Ausgleichstag für TdoT
- unterrichtsfrei -

08.03.2019
FABIG - Kunst-Handwerk-Messe
13.30 - 15.30 Uhr in der Mensa

12.03.2019
Jg. 8: LSE Deutsch

14.03.2019
Jg. 8: LSE Englisch

19.03.2019
Jg. 8: LSE Mathematik

 

 

 

Förderverein

Informationen zum Förderverein der Gesamtschule Gronau finden Sie hier.

Mensa

Die Homepage unseres neuen Mensa-Programms Kitafino finden Sie hier.