Ein wunderschöner Tag ging zu Ende ...

...- das war der Tag der offenen Tür 2017 in der Gesamtschule Gronau!

Kinder mit erschreckender Gesichtsbemalung, kräftige Trommelklänge oder aufregende Spielestationen: Was klingt wie ein Volksfest ist nur ein Auszug des Angebots, welches die Gesamtschule Gronau vergangenen Samstag bei ihrem Tag der offenen Tür interessierten Besuchern bot. „Wir möchten, dass die Eltern und Familien unserer Schüler, aber auch der Gronauer Grundschulkinder sehen, wie vielfältig und bunt unsere Schule ist!“, erklärt Schulleiterin Ursula Steuer. Sie zeigt sich zufrieden mit dem Verlauf des Tages und vor allem mit der Leistung der Schüler. „Alles, was heute ausgestellt oder auch verkauft wurde, haben größtenteils die Schülerinnen und Schüler selber organisiert. Die Lehrkräfte haben Hilfestellung geleistet und unterstützt – ein Vorgehen, das zu unserem Schulalltag dazu gehört.“, führt sie aus.

IMG 20171119 WA0000Ein gutes Beispiel ist hier die Klasse 5d: Mit Hilfe ihrer Klassenlehrer Melanie Göcking und Stephan Rehers haben die Kinder ihren Klassenraum zu einem Horrorhaus verwandelt. Mit dunklen Tüchern und erschreckenden Masken ausgestattet führten sie die Besucher durch einen kleinen Parkour und bereiteten somit jedem ein gruseliges Vergnügen. Und der Erfolg konnte sich sehen lassen: Durchgehend füllte die Warteschlange den Flur aus, so groß war das Interesse der Besucher.

Was allerdings so einfach klingt, war für die Schülerinnen und Schüler eine tagelange Vorbereitung: Seit Mittwoch wurden in fast 60 Projekten die verschiedenen Aktionen und Angebote des Tages geplant und gestaltet. Die Projekttage sollen dazu führen, dass die Schülerinnen und Schüler sich selbstständig mit Themen auseinandersetzen, die sonst im Schulalltag weniger zu finden sind. So durften beispielsweise die Siebtklässler sogenannte Cajons bauen – Kisten, auf denen die Schülerinnen und Schüler trommeln lernen können. Und auch das wurde dann in einem anderen Projekt angeboten. „Die Kinder übernehmen Verantwortung für ihre eigene Arbeit und wollen ihre Pläne erfolgreich umsetzen. Dieser Ehrgeiz lässt sie wachsen und hilft ihnen dabei, sich und ihr Lernen zu organisieren und sich nach eigenen Möglichkeiten weiterzuentwickeln.“, so Steuer. Die Projektleiter des Cajon-Baus, Lucas Jeschke, Simon Schülting und Daniel Urban, stimmten ihr zu: Es herrsche auf den Fluren und in den Räumen eine ganz produktive Unruhe, die dann auch nicht als störend empfunden würde, sondern als sehr angenehm.

20171118 121804Das setzte sich dann auch am Samstag fort: An jeder Ecke und in jedem Flur waren Aktionsstände zu sehen, Schülergruppen verkauften Leckereien. Aber nicht nur Schülerinnen und Schüler waren aktiv: Die Gesamtschule arbeitet mit vielen außerschulischen Partnern zusammen, die das Schulleben bereichern sollen. Einer dieser vielen Partner ist James Skunca, der mit seiner Werkkunst nicht nur ein Projekt anbot, sondern auch das generelle Angebot an Arbeitsgemeinschaften bereichert. Auch das HipHop-Projekt von Martin „2Schneidig“ Rietsch begeisterte viele Schülerinnen und Schüler in den Projekttagen, aber auch am Samstag mit ihrem Auftritt. Sie sind zwei von vielen Helfern, die das Leben an der Gesamtschule bunt gestalten und den Schülerinnen und Schülern weitere Lernmöglichkeiten bieten.

Eine weitere, genauso wichtige Stütze, so Steuer, seien die Eltern und der von ihnen gestaltete Förderverein. Viele Projekte und Aktionen der Schule würden nur mit ihrer Unterstützung laufen. So finanzierte der Förderverein beispielsweise fünf Klassensätze Sitzmatten, mit denen die Schülerinnen und Schüler der sechsten Klassen in Unterrichtsphasen eigenständiger Arbeit sich in der Schule verteilen zu können und mobile Lernstationen einzurichten. Aber auch ein Elternkaffee bei der Einschulung der Fünftklässler zeige, wie aktiv die Elternschaft der Gesamtschule ist.

Am Ende waren alle Beteiligten mehr als zufrieden mit dem Verlauf des Tages. Viele Besucher strömten den ganzen Vormittag an die Laubstiege, informierten sich über das Schulangebot und konnten ein buntes und kreatives Umfeld kennenlernen. 

Termine

Termine im Mai

01.05.2019
Feiertag

09.05.2019
Europatag

14.05.2019
Beratungstag
(verschoben vom 07.05)

20.05.2019
WPO/WP Info-Elternabend ab 18 Uhr für Jh.5/6

20.05 - 24.05.2019
Lerncheckphase 5
nur für den Jg. 8

27.05 - 06.06.2019
Lerncheckphase 5
Jg. 5, 6, 7 und 9

27.05 - 29.05.2019
Berufsfelderkundungstage im Jg. 8

31.05.2019
Beweglicher Ferientag

Termine im Juni

04.06.2019
ERG/KaoA-Info-Elternabend ab 18:30 Uhr für Jh. 7

28.06.2019
DST Re-Test im Jh. 5, 1./2. Std.

 

Vorankündigung

23.09 - 04.10.2019 
2. Schülerbetriebspraktikum für Jh. 10

 

Förderverein

Informationen zum Förderverein der Gesamtschule Gronau finden Sie hier.

Mensa

Die Homepage unseres neuen Mensa-Programms Kitafino finden Sie hier.